Gegen Rauchen

Zyban Generika

Zyban Generika

Schluss mit Rauchen!

Regelmäßig greift ein Drittel der Deutschen zur Zigarette. Verschiedene Therapien, Hypnose, Nikotinpflaster versprechen einen einfachen Ausstieg aus der Nikotinsucht. Die beste Methode ist allerdings, wenn der Mensch mit dieser Sucht aufhören will. Mittel gegen Rauchen können ihn dabei unterstützen. 

Was kostet das Rauchen? Lebenszeit. Viel Geld. Möchten Sie bis zu 10 Lebensjahre geschenkt bekommen? Dann müssen Sie rechtzeitig Schluss mit Rauchen machen. Es ist allerdings leichter gesagt als getan, Zigaretten zu verbannen, für immer.

Manche Raucher legen die Zigarette aus der Hand von heute auf morgen. Andere gewöhnen sich das Rauchen nach und nach ab. Einigen Personen hilft das Buch „Endlich Nichtraucher“. Den anderen Hypnose oder Akupunktur. Alle Mittel gegen Rauchen haben unter anderem das Ziel, Entzugserscheinungen erträglich zu machen.

In aller Regel versuchen die meisten Menschen, ohne Hilfe Schluss mit Rauchen zu machen. Allerdings gelingt es nur selten. Nach dem ersten Versuch kommt der zweite, dritte etc. Das Wichtigste beim Rauchenaufhören ist der Wille. Das ist die Grundvoraussetzung, ohne die kein Mittel gegen Rauchen nutzt. 

Mittel gegen Rauchen in der Apotheke kaufen

Der Körper verlangt beim Rauchentzug nach Nikotin, das er gewöhnlich über Zigaretten bekommen hat. Nikotinpflaster, Tabletten, Nikotinkaugummis sollen zur Linderung der körperlichen Symptome beitragen. Nikotinhaltige Mittel erleichtern die ersten Tage und Wochen des Entzugs. Die genannten Nikotinersatzmittel bergen eine große Gefahr, in eine neue Abhängigkeit zu geraten. Der Rauchentzug durch Nikotinprodukte ist umstritten.

Während des Rauchentzugs treten nicht selten Depressionen sowie übertriebene Gefühlsreaktionen auf. Das in Deutschland angebotene Medikamente Zyban mit dem Arzneistoff Bupropion wirkt den negativen Empfindungen während des Rauchentzugs entgegen. Das Präparat hat hohe Erfolgsraten. Im Vergleich zu den anderen Methoden und Mitteln enthält es kein Nikotin. Nikotinfreie Medikamente erzielen bessere Ergebnisse schnell. Wie alle Arzneimittel kann auch Zyban Nebenwirkungen haben. Unruhe, Zittern, Konzentrationsstörungen, Schlaflosigkeit kann Zyban auslösen. Die Nebenwirkungen sind erträglich, falls solche erscheinen.

Jeder muss verstehen, dass Rauchen für ernsthafte Erkrankungen verantwortlich ist. Zudem verkürzt die Nikotinsucht das Leben um 10 Jahre im Durchschnitt. Jährlich sterben bis zu 140 Tausend Menschen an den Folgen des Rauchens in Deutschland. An den Folgen des Passivrauchens sterben mehr als 3300 Nichtraucher.

Fast jedes Organ im Körper schädigt das Rauchen. In erster Linie die Atemwege, das Herz und Blutgefäße. Durch Zigarettenkonsum sind 90% der Lungenkrebsfälle verursacht. Ein doppelt hohes Risiko haben Raucher für Schlaganfälle und Herzkreislauf-Erkrankungen. Die chronisch-obstruktive Bronchitis ist eine nicht seltene Raucherkrankheit. Vom Zigarettenqualm werden sogar das Gehirn und die Psyche betroffen. Es besteht für Raucher ein hohes Risiko für Demenz-Erkrankungen, Angststörungen, Depressionen. Das Suizidrisiko ist unter den Rauchern mehrfach erhöht. Weitere Zahlen sprechen für sich selbst: Laut Studien erreichen nur 58% der Raucher ihr 70. Lebensjahr. Ihr 80. Lebensjahr erreichen nur 26%.

Es spielt keine Rolle, ob Sie lange und viel rauchen: es lohnt sich immer aufzuhören. Nach 24 Stunden nach der letzten gerauchten Zigarette sinkt das Herzinfarktrisiko. Die Geruchsnerven regenerieren sich nach 48 Stunden. Das Risiko für Lungenkrebs verringert sich nach 10 Jahren ohne Zigaretten. Machen Sie Schluss mit Rauchen schon heute. Wir unterstützen Sie beim Rauchentzug. Sie können günstig Mittel gegen Rauchen in der Apotheke kaufen.

Nach oben