Gegen Haarausfall

Propecia Generika

Propecia Generika

Tabletten gegen Haarausfall

Der angrogene Haarausfall bei Männern (Alopezie) ist genetisch bedingt. Die Ursache dafür ist ein hoher Spiegel des Sexualhormons Dihydrotestosteron (DHT) im Blut sowie eine erhöhte Empfindlichkeit der Haarfollikel gegen dieses Hormon. Dihydrotestosteron wirkt auf die Haarfollikel, verkürzt die Phase des Wachstums. Das Haar wird vorzeitig in die Ruhephase versetzt, die Wachstumsphase wird gestoppt. Dann erfolgt der Haarverlust.

Häufig wird die androgene Alopezie von der Seborrhoea oleosa und Acne begleitet. Eine vermehrte Körperbehaarung ist dabei keine Seltenheit. Der Haarausfall bei Männern beginnt an der Stirn und geht bis zum Scheitel.

Wie bekannt steigt die Bildung der männlichen Sexualhormone in der Pubertät. Im Alter 18 – 25 Jahre wird viel Hauttalg produziert, der das Haarwachstum beeinträchtigt. Gerade in dieser Altersgruppe erscheint die androgene Alopezie häufig. Geheimratsecken entstehen an der Stirn, den Schläfen.

Eine führende Rolle bei dieser Erkrankung spielen Gene und Sexualhormone. Wissenschaftler haben festgestellt, dass Mütter das Haarausfall-Gen an Söhne weitergeben. Es wird empfohlen zu erfahren, ob der Vater oder Großvater der Mutter sowie andere ihre Verwandten an der Alopezie litten. Falls ja, bedeutet es meistens, dass auch Sie davon betroffen werden. Die Ursache ist ein erhöhter DHT-Spiegel im Blut. Gerade dieses Sexualhormon übt eine negative Wirkung auf die Haarfollikel aus.

Die Symptome der androgenen Alopezie sind sichtbar. Bei Männern sind die ersten Symptome schon im Alter von 20 Jahren zu sehen. Der Haarverlust erfolgt wellenartig, dem Haarverlust folgt die Ruhestufe. 

Da die Talgdrüsen bei dieser Erkrankung besonders aktiv sein können, lässt es Betroffene Kopfhaare häufiger waschen. Dadurch verstärkt sich nur die Alopezie. Das Haar wird dünner, farblos. Da die Wachstumsphase kurz wird, wird auch die Haarlänge kürzer.

Die Diagnostik der Erkrankung bei Männern ist leicht. Um bessere Behandlungsmethoden zu wählen, untersucht der Arzt zusätzlich die Leberfunktionen sowie den Zustand der Vorsteherdrüse seines Patienten.

Tabletten gegen Haarausfall in der Apotheke kaufen

In den letzten Jahren wurden die Ursachen dieser Erkrankung bei Männern gut untersucht. Neue Präparate wurden entwickelt. Heute wird die androgene Alopezie erfolgreich behandelt. In der Therapie werden die Tabletten gegen Haarausfall Propecia angewendet. Der Wirkungsmechanismus dieses Medikamentes besteht in der Hemmung des Sexualhormons DHT. Somit wird der Haarverlust gestoppt. Neue Haare fangen an zu wachsen. Die Therapie mit Propecia dauert das ganze Leben lang. Die Ergebnisse der Therapie sind erst in 6 Monaten zu sehen. Wird das Präparat abgesetzt, beginnt der Haarverlust von Neuem. 

Die Therapie der Alopezie mit Propecia garantiert große Erfolge. In unserer Online-Apotheke können Sie diese Tabletten gegen Haarausfall kaufen: ohne Rezept, zu einem günstigen Preis, diskret.

Nach oben